Allgemeine Coronalage Gemeinde Muldestausee
vom 28.01.2021


In der Gemeinde Muldestausee gibt es seit Beginn der Coronapandemie 264 infizierte Personen und damit 4 mehr als zur letzten Lageinformation von gestern.

Es gelten aktuell 34 Personen in unserer Gemeinde als infiziert.
Im gesamten Landkreis sind es 474.
Allerdings wurden keine Informationen zu Quarantäneverfügungen nach Ortsteilen zur Verfügung gestellt oder die Gesamtfallzahl im Verhältnis zu den Genesenen.
Sofern diese wieder zur Verfügung gestellt werden, informieren wir auch hierüber.

Die Zahl im Landkreis Anhalt-Bitterfeld ist auf insgesamt 3.533 (+103) bestätigte Fälle angestiegen.
Die meisten Betroffenen kommen aus Bitterfeld-Wolfen
(+53 zum Vortag sowie 128 infizierte Personen
und Köthen mit +14 zum Vortag und aktuell 94 Infizierten).

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert beträgt aktuell 241,0.

Inzwischen sind 59 Personen an oder in Verbindung mit COVID-19 im Landkreis verstorben.
20 Personen werden intensivmedizinisch behandelt, davon acht invasiv beatmet.

Die Tagesschau berichtet mit Bezug auf das Robert-Koch-Institut, dass zum ersten Mal seit Oktober der bundesweite Inzidenzwert unter die Marke von 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner gefallen ist und sich seit dem Höchststand kurz vor Weihnachten in etwa halbiert hat.

Die geltenden Verordnungen sind auf der Homepage des Landkreises sowie der Gemeinde Muldestausee zu finden.

Die Coronahotline des Landkreises ist und nun länger erreichbar, und zwar unter der Woche von 08:00 - 20:00 Uhr sowie an den Wochenenden von 09:00 bis 15:00 Uhr unter:

03496 60 - 1234 oder buergertelefon@anhalt-bitterfeld.de.

Das Gesundheitsamt ist darüber hinaus erreichbar unter 03496 60 - 1752 sowie meldung-covid-19@anhalt-bitterfeld.de.

Ich bitte Sie alle darum, die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!