Aktuelle "Corona"-Lage Gemeinde Muldestausee
(der Bürgermeister informiert:)
07.01.2021


In der Gemeinde Muldestausee gibt es seit Beginn der Coronapandemie 153 infizierte Personen und damit 17 mehr im Vergleich zur letzten Lageinformation vom 06.01.2021. Da aktuelle Zahlen derzeit vom Gesundheitsamt nicht vorliegen können insbesondere zu Ortsteilen und Quarantänezahlen derzeit keine Angaben gemacht werden.

Die Zahl im Landkreis Anhalt-Bitterfeld ist um weitere 173 Personen auf insgesamt 2.143 bestätigte Fälle angestiegen.

Mittlerweile sind 21 Personen an oder i.V.m. dem Coronavirus gestorben. 23 Personen werden aktuell intensivmedizinisch behandelt, davon werden 10 invasiv beatmet.

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert beträgt aktuell 196,9.

Nachdem bereits am Dienstag der Bund-Länder-Beschluss für die Zeit nach dem 10.01.2021 erfolgte, vermochte es das Land leider noch immer nicht, die neue Verordnung für das Land Sachsen-Anhalt vorzulegen. Bei der nunmehr 9. oder ggf. 10. Verordnung habe ich dafür kein Verständnis mehr. Somit werden wir offenbar leider wieder bis morgen warten müssen, welche konkreten Regelungen für uns ab Montag gelten.

Erst dann können unter anderem Aussagen zu den Elternbeiträgen getroffen werden. Die Notbetreuung ist abgesichert und im Laufe dieser Woche wurden die Testungen des Erzieherpersonals durchgeführt. Gemeindeübergreifend setzen sich die Bürgermeister für die Kostenübernahme der Elternbeiträge durch das Land ein.

Ergänzend zu den allgemeinen Informationen zum Impfen weise ich darauf hin, dass über die Internetseite www.impfterminservice.de aktuell nur tageweise ca. 40 Termine im Voraus für in drei Wochen zur Verfügung stehen und diese täglich freigeschaltet werden. Eine Steigerung der Impfangebote kann erst erfolgen, wenn mehr Impfstoff zur Verfügung steht.

Die Priorität der mobilen Impfteams liegt momentan auf den Pflegeheimen. Wenn diese im Landkreis berücksichtigt wurden, können ggf. weitere Impfangebote in den Kommunen sowie bei Personen, die nicht mobil sind (z.B. ambulante Pflege), gemacht werden. Wann das so sein wird, ist aktuell nicht absehbar.

Die Coronahotline des Landkreises ist erreichbar unter:
03496 60 - 1234 oder buergertelefon@anhalt-bitterfeld.de.
Das Gesundheitsamt soll darüber erreichbar sein unter 03496 60 - 1752 sowie meldung-covid-19@anhalt-bitterfeld.de.

Ich bitte Sie alle darum, die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten, damit die beschlossenen Maßnahmen ausreichen und nicht weiter verschärft werden müssen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!